LITERATUR

Literatur Allgemein

BRANDI TIM, Das Haager Abkommen von 1989 über das auf die Erbfolge anzuwendende Recht, Schriften zum internationalen Recht 78, Berlin 1996.

BUCHER ANDREAS, Das neue internationale Erbrecht, ZBGR 1988 (69) 145–159.

BUCHER ANDREAS, Les successions en droit international privé suisse, Semjud 1989, 457–477.

BUCHER ANDREAS, Rapporti patrimoniali fra coniugi e successioni, in: Il nuovo diritto internazionale privato in Svizzera (Hrsg. Gerardo Broggini) Milano 1990.

BRANDI TIM, Das Haager Abkommen von 1989 über das auf die Erbfolge anzuwendende Recht, Schriften zum internationalen Recht 78, Berlin 1996.

BUCHER ANDREAS, Das neue internationale Erbrecht, ZBGR 1988 (69) 145–159.

BUCHER ANDREAS, Les successions en droit international privé suisse, Semjud 1989, 457–477.

BUCHER ANDREAS, Rapporti patrimoniali fra coniugi e successioni, in: Il nuovo diritto internazionale privato in Svizzera (Hrsg. Gerardo Broggini) Milano 1990.

BUSCHOR THOMAS, Nachlassplanung (“estate planning”) nach schweizerischem internationalem Erbrecht, Diss. Zürich 1994.

CHENEVARD HUBERT, Le régime civil des successions dans les rapports italo-suisse, Diss. Lausanne 1985.

DALLAFIOR ROBERTO, Die Legitimation des Erben : eine rechtsvergleichende und internationalprivatrechtliche Studie, Diss. Zürich 1990.

DIGGELMANN RETO, Erbgang und Nachlassabwicklung nach dem neuen IPR der Schweiz, Praetor 1988/89, 74–91.

EGGER ANDREA, Le transfert de la propriété dans les successions internationales, Diss. Genf 1981.

FERID MURAD / FIRSCHING KARL, Internationales Erbrecht, Loseblattsammlung (7 Bde.), 3. A. München 1990 ff.

FREY MARKUS, US-amerikanische Grundstücke in einem schweizerischen Nachlass, Zürich 1986.

GIRSBERGER DANIEL, Das internationale Privatrecht der nachrichtenlosen Vermögen in der Schweiz, ZSR Beiheft 23, Basel 1997.

HANSEBÖHLER FRANZ, Das Familien- und Erbrecht des IPRG, in: Das neue IPRG in der praktischen Anwendung, Zürich 1990.

HEINI ANTON, Der Grundsatz der Nachlasseinheit und das neue internationale Erbrecht der Schweiz, in: FS Hegnauer, Zürich 1985, 187–195.

HONSELL HEINRICH / VOGT NEDIM PETER / SCHNYDER ANTON K. (Hrsg.), Internationales Privatrecht, Kommentar zum schweizerischen Privatrecht, Basel/Frankfurt 1996.

HOTZ KLAUS P., Die Rechtswahl im Erbrecht im interkantonalen und internationalen Verhältnis, Diss. Zürich 1969.

KELLER MAX / SIEHR KURT, Allgemeine Lehren des internationalen Privatrechts, Zürich 1986.

KRZYWON HAGEN, Die erbrechtlichen Bestimmungen des schweiz. IPRG aus deutscher Sicht, in: Zeitschrift für das Notariat in Baden-Württemberg, Stuttgart 1989.

KUHN-ADLER HANS, Der renvoi im internationalen Erbrecht der Schweiz – Eine Analyse internationaler Erbfälle im Verhältnis der Schweiz zu Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, dem Fürstentum Liechtenstein, Griechenland, England und den Niederlanden, Zürich 1998.

KÜNG JOSEPH, Überholte Kollisionsnormen im internationalen Erbschaftssteuerrecht der Schweiz, SJZ 88 (1992) 335–338.

LINDER PETER, Das internationale Ehe- und Erbrecht der Schweiz, ST 1989, 26–30, 95–99.

LORZ RAINER, Fragen der Testamentsvollstreckung am Kommanditanteil beim zwischenstaatlichen Erbgang: unter besonderer Berücksichtigung des französischen und schweizerischen Rechtes, in: europäische Integration und globaler Wettbewerb: Symposium zum 50. Geburtstag von Professor Ebenroth, Heidelberg 1993, 489–508.

MAYER THOMAS M., Die organisiert Vermögenseinheit gemäss Art. 150 des Bundesgesetzes über das internationale Privatrecht, unter besonderer Berücksichtigung des trust, Basel 1998.

OERTZEN CHRISTIAN VON, Anwendbares Erbrecht in deutsch-schweizerischen Erbfällen, ZEV 2000, 495 f.

OTHENIN-GIRARD SIMON, La réserve d’ordre public en droit international privé suisse: personnes, famille, successions, Neuchâtel 1999.

RUSSEK IGOR, Rechtswahl im Erbrecht – Können einem Erblasser Unterschiede im Erb- und Steuerrecht zwischen einzelnen Ländern als Instrument zur Nachlass- und Steuerplanung dienen? Praxis 1996, 10–15.

SCHNEIDER ALEXANDER, Die Nachlassabwicklung deutsch-schweizerischer Erbfälle in Deutschland und in der Schweiz, Diss. Regensburg 1997.

SCHNYDER ANTON K. / GROLIMUND PASCAL, Tafeln zum internationalen Privat- und Zivilverfahrensrecht, Zürich 2000.

SCHÖMMER HANS-PETER / BÜRGI URS, Internationales Erbrecht Schweiz, München/Basel, 3. Aufl. 2016.

SCHWANDER IVO, Einführung in das Internationale Privatrecht, Besonderer Teil, 2. A. St. Gallen 1998.

SIEHR KURT, Die Beerbung von Schweizer Bürgern mit letztem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, in: Mélanges Paul Piotet, Bern 1990, 531-550.

SPIROU CLAIRE, Le droit applicable aux successions gréco-suisses: à présent et (peut-être) à l’avenir, AJP 1996, 415–422.

VOLKEN PAUL, Das internationale Erbrecht im neuen schweiz. IPRG, in: Der Bernische Notar, Bern 1990, 1–18

VOLKEN PAUL, Von der Testamentsform im PRI, in: Mélanges en l’honneur d’Alfred E. von Overbeck à l’occasion de son 65e anniversaire, Fribourg 1990, 575–590.

Literatur der Autoren

BÜRGI URS, Internationales Erbrecht – Schweiz, 3. Aufl. 2017.

BÜRGI URS, Kommentierungen von Art. 537 – 550, 560 – 592, 607 – 625 und 634 – 640 ZGB in: Kurzkommentar ZGB, 2. Aufl., Basel 2018.

Drucken / Weiterempfehlen: